Morgen 07.07.2020
Zum KalenderGemeindehaus, 14:30 Uhr
Geburtstagskaffee Kirche/DRK

Tetenbüll - hier leben wir!

 

 

Das Wetter
Museum Haus Peters - Veranstaltungen + Service

 

Wiedereröffnung Haus Peters: 
Am 14. März sollte das Haus Peters eigentlich in seine diesjährige Ausstellungssaison
starten. Wie wir wissen, sollte es anders kommen.
Nun dürfen Museen unter Auflagen wieder öffnen. Da das Haus Peters zumindest 
in der Anfangsphase keine Besucheranstürme erwartet, wird das Haus Peters 
im Mai zunächst nur am Wochenende sowie an Himmelfahrt und Pfingsten 
auch Pfingstmontag) von 14-18 Uhr öffnen - selbstverständlich unter 
Berücksichtigung der Auflagen und Hygienemaßnahmen.

Während der Wochen der Schließung hat das Haus Peters viel Solidarität und Engagement erfahren und möchte sich daher bei Sponsoren und Förderern, die mit Ideen, Projekten und Geldzuwendungen in Corona-Zeiten geholfen haben, bedanken. Da wäre zunächst einmal Kai G. Bosch aus  Niebüll zu nennen, der dem Haus Peters einen virtuellen 3-D-Rundgang geschenkt hat, der hier abzurufen ist

Ute Haese und Torsten Prawitt, die aktuell mit ihrer Fotoausstellung „Es ist ein Baum und weiter nichts …“ im Haus Peters vertreten sind, und von denen Ute Haese als Autorin auch eine Lesung halten wollte, stellten ein Video mit einer Lesung zur Verfügung.
Zum Internationalen Museumstag sollte eigentlich die Reihe „Eine Reise durch die Bücherwelt Horst Janssens“ mit der Janssen-Expertin Angelika Gerlach starten, was ja nun bedauerlicherweise auch nicht möglich ist. Daher stellte auch sie ein kurzes und amüsantes Janssen-Video online.
Brigitte und Günther Bema, ein kunstaffines Ehepaar aus Dithmarschern, erklärte sich spontan bereit, Karten und Kunstdrucke mit dem Haus Peters-Motiv zum Verkauf bereitstellten, die alle aus der Feder des Grafikers Günther Bema stammen. Die Erlöse kommen dem Haus Peters zugute.Geplant ist evtl. im Sommer eine Ausstellung mit reinen Tetenbüll-Motiven.
Die Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Fördervereins engagierten sich in der „Auszeit“, indem sie den Garten pflegten und eine Plexiglasschutzwand für den Kassenbereich bauten. Als Reaktion auf all diese Aktionen gab es Spenden und Zuwendungen, die natürlich in der angespannten Phase sehr hilfreich waren.
Aktuell kann nun wieder die doppelte Doppelausstellung besichtigte werden. Denn jeweils zwei Künstlerpaare treffen aufeinander. Im Bereich Malerei und Grafik zeigen Levke Anna Leiß und Karla Helene Hecker ihren künstlerischen “pas de deux”. In der Fotografie-Ausstellung im kleinen Kabinett präsentieren Ute Haese und Torsten Prawitt: „Es ist ein Baum und weiter nichts …“
Die Ausstellungen wird bis mindestens Mitte oder Ende Juli verlängert.
Levke Anna Leiß und Karla Helene Hecker betreiben zusammen eine Künstler-Werkstatt, die den Grundstein legte für gemeinsame Malereiprojekte, die unter dem Begriff „Lecker&Heiss“ bis heute fortgeführt werden. Eine Art „Alter Ego“-Name, mit denen die Künstlerinnen sich selbstironisch kommentieren.
Künstlergemeinschaften sind bekannt, aber selten agieren Künstler tatsächlich zusammen, indem sie – als Anspielung auf den Ausstellungstitel – in einem Tanz zu zweit Kunstwerke entstehen lassen, an denen tatsächlich beide mitwirkten. Zwei selbstbewusste Solotänzerinnen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, aber dennoch zusammenfinden.
Auch die Fotografien von Ute Haese und Torsten Prawitt unter dem Zitat von Friedrich Hebbel „Es ist ein Baum und weiter nichts …“ machen es dem Besucher nicht einfach. Denn was bekommt er hier zu sehen? Einen Baum? Oder doch keinen Baum? Oder viel mehr als einen Baum? Denn die Fotografen aus Schönberg an der Ostsee abstrahieren, sie zeigen Teile von Bäumen, Details, die sich in konkrete Figuren, geheimnisvolle Landschaften, abstrakte Malereien oder rein ästhetisch ansprechende Strukturen verwandeln.

Bis Mitte oder Ende Juli.: Doppelausstellung:
Levke Anna Leiß und Karla Helene Hecker - “pas de deux” (Malerei/Grafik)
Kabinettausstellung Fotografie: Ute Haese und Torsten Prawitt:
„Es ist ein Baum und weiter nichts …“

Haus Peters, Dörpstraat 16, 25882 Tetenbüll, Tel.: 04862/681, post@hauspeters.info, https://hauspeters.info

Achtung, geänderte Öffnungszeiten für Mai 2020:

Samstag und Sonntag von 14-18 Uhr (ab 9.5.)

sowie zusätzlich an den Feiertagen: 21.5., 14-18 Uhr (Himmelfahrt) 1.6., 14-18 Uhr (Pfingstmontag)

 

Jahresprogramm 2020 des Museums Haus Peters

Das Museum Haus Peters bietet auch in diesem Jahr wieder ein sehr vielfältiges und interessantes Programm – klicken Sie hier bzw. das Bild rechts an und Sie können das Programm ansehen und ausdrucken.

 

Öffnungszeiten

Januar und Februar jeweils Samstag und Sonntag von 13 bis 17 Uhr

März bis Mai von Dienstag bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr

Juni bis September von Dienstag bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr

Oktober bis Dezember von Dienstag bis Sonntag von 13 bis 17 Uhr

Feiertage geöffnet, außer Karfreitag, Heiligabend, 1. Weihnachtsfeiertag, Silvester.
Eintritt frei. Gruppen und Führungen n. V. (€ 1,50 pro Person).

 

Unterstützen Sie das Haus Peters: Mit AmazonSmile gezielt helfen, ohne mehr zu bezahlen!

Das ist doch mal was! Jetzt können Sie den Förderverein Haus Peters e.V. in Tetenbüll über AmazonSmile gezielt unterstützen, ohne dafür einen Cent mehr bezahlen zu müssen. Wie geht das denn?

Folgen Sie dem nachfolgenden Link des Haus Peters zu AmazonSmile oder klicken Sie auf das Logo rechts:

Haus Peters auf AmazonSmile

Sie können sich mit Ihren normalen Amazon-Kunden-Login-Daten einloggen. Falls Sie noch kein Amazon-Konto besitzen, dann können Sie es dort einrichten. Auf der gleichen Seite finden Sie unten links einen Link zu weiterführenden Informationen. Ihre individuellen Amazon-Daten und -Einstellungen bleiben erhalten und sind miteinander verknüpft.

Förderverein Haus Peters e.V. auf AmazonSmile

Stimmen Sie bei AmazonSmile den Bedingungen zu und ab sofort gehen 0,5% Ihres Amazon-Einkaufswertes ans Haus Peters!

AmazonSmile ist eine einfache Möglichkeit für Sie, die soziale Organisation Ihrer Wahl bei jedem Einkauf zu unterstützen, ohne dass dafür Kosten anfallen. Kunden erfahren auf der neuen Website das identische Shopping-Erlebnis, das sie von www.amazon.de kennen und profitieren von den gleichen niedrigen Preisen, derselben Auswahl und den bequemen Einkaufsmöglichkeiten – mit dem zusätzlichen Vorteil, dass Amazon 0,5% der Einkaufssumme an eine vom Kunden gewählte soziale Organisation weitergibt. Sie können unter Tausenden von Organisationen wählen, die Sie unterstützen können.

Es wäre natürlich sehr schön, wenn Ihre Wahl auf den Förderverein Haus Peters e.V. fiele.

 

Kulturprogramm Haus Peters 2020

200 Jahre Kolonialwarenladen Haus Peters

14.3.2020 - Juli.2020          : Doppelausstellung:
Levke Anna Leiß und Karla Helene Hecker - “pas de deux” (Malerei/Grafik)

Kabinettausstellung Fotografie: Ute Haese und Torsten Prawitt: „Es ist ein Baum und weiter nichts …“
Eröffnung: 14.3., 15.00 Uhr. Künstlergespräche mit Levke Anna Leiß und Karla Helene Hecker / Ute Haese liest aus ihrem Roman „Heringshappen“
Finissage: 13.6., 15.00 Uhr: Levke Anna Leiß und Karla Helene Hecker zeigen ihr künstlerisches Teamwork

Levke Anna Leiß wurde 1982 in Flensburg als Tochter von Hans-Ruprecht Leiß geboren. Sie studierte Malerei und Grafik und gründete während des Studiums mit Karla Helene Hecker eine Werkstatt, die den Grundstein legte für gemeinsame Malereiprojekte, die unter dem Begriff „Lecker&Heiss“ bis heute fortgeführt werden.
Leiß‘ Buntstiftzeichnungen irritieren, denn ihre Bilder sind nahezu hyperrealistisch. So entstehen faszinierende Bilderwelten, die vom Betrachter mehr als nur einen Blick verlangen.

Konkrete Figuren, geheimnisvolle Landschaften, abstrakte Malereien oder rein ästhetisch ansprechende Strukturen – was das betrachtende Auge in den Fotografien von Ute Haese und Torsten Prawitt erblickt, bleibt letztlich eine individuelle Frage. Aber der Faszination dieser oft gar nicht zur Kenntnis genommenen Ansichten und Ausschnitte kleinster Details kann man sich kaum entziehen.

 

18.4.2020, 15 Uhr:    Frühlingskräuter entdecken – Wildkräuterseminar mit Marion Wick.
 

 

17.5.2020, 15.00 Uhr:    Internationaler Museumstag.
Auftakt zu einer Vortragsreihe über den Grafiker Horst Janssen:
Ein Nachmittag mit Horst Janssen von und mit der Janssen-Expertin Angelika Gerlach zum Thema "Frauen, Landschaft und Ergötzliches".

 

Jeder 2. Donnerstag im Monat von Juni bis Oktober, jeweils 15.00 Uhr:
Eine Reise durch die Bücherwelt Horst Janssens mit Anekdoten, Wissenswertem und Erstaunlichem über den Grafiker.
Ein Nachmittag von und mit Angelika Gerlach.
Termine:
11.06.- 09.07. - 13.08. - 10.09. - 08.10.

Finissage: 13.6.2020, 15.00 Uhr: Levke Anna Leiß und Karla Helene Hecker zeigen ihr künstlerisches Teamwork

 

 

20./21.06.2020: Schaf, Rosen und Mee(h)r-Wochenende
*  Verkauf von Ablegern der historischen Rosen aus dem Haus-Peters-Bauerngarten, Wissenswertes, Schönes und Köstliches rund um die Rose
* Silberschmuck, Filzen, Keramik, Musik, Mode, historisches Spinnen, Schmuck, Gartenkeramik, Maritimes u.v.m.
* Besuch der Lammkönigin
* Wie immer ist auch der Landfrauenverein Evershop wieder dabei.

20.6.2020: Vorträge zum Thema Wildkräuter und Wildrosen: Marion Wick. Musik: 14-16 Uhr: Drehorgelspiel
21.6.2020: Musik, ab 14.30 Uhr: Vilou

 

 

27.6.2020 - 13.9.2020:     Sommerausstellungen:
Schirmherrschaft Landrat Florian Lorenzen
* 200 Jahre Kolonialwarenladen Haus Peters – von 1820 bis heute: Eine Zeitreise durch die ländliche Geschichte des Warenhandels, der Kolonial- und Markenwaren und der Geschichte des Hauses und seiner Besitzer, der Familie Peters.
* Das Haus Peters im Blick von Künstlern, die alle im Haus Peters ausgestellt haben
* Fotoausstellung Martin Stock „Linework / Stonework“ - strukturelle Bilder von einer Reise an die englische Jurassic-Coast: Sommer 2019: Jurassic Coast - From Devon to Dorset / UK. Geplant war eine ausgiebige Fotowoche an der beeindruckenden Kreide- und Felsküsten in Südengland. Schon in der ersten Nacht riss eine große Welle meine Kamera beim Fotografieren des berühmten Dordle Door unter dem Sternenhimmel ins Meer. Vorbei der Traum! Was bliebt war eine intensive Fotowoche mit dem Blick für die Details. Und das Besondere, alle Aufnahmen sind #shotoniphone. Das Ergebnis war überzeugend. Die Ausstellung zeigt eine kleine Auswahl.

Eröffnung: 27.6.2020, 15.00 Uhr: Musik: Westcoast-Trio

 

01./02.08.2020:
Buntes Sommerwochenende
     
Bunter Kunsthandwerkermarkt mit vielen regionalen Anbietern, z.B. Silberschmuck, Keramik, Gartenkeramik, handgemachte Seifen, Imkereiprodukte, Filzarbeiten, Mode, Altes Leinen, historisches Spinnen, Maritimes, außerdem Musik, Vorträge und vieles mehr.
1.8., Musik ab 14.30 Uhr: Kugler&Waloschik „Fingerstyle meets song“
2.8., Musik: 14-16 Uhr: Drehorgelspiel

 

30.08.200, 15-18 Uhr:
Tag des offenen Ateliers: Der Fotograf Martin Stock gibt Einblicke in seine Technik und erzählt über seine fotografischen Reisen

 

13.09.2020, Tag des offenen Denkmals, 15.00 Uhr:
Finissage „200 Jahre Kolonialwarenladen“ mit Vortrag oder Lesung.

 

26.092020. – Ende Februar 2021:
Doppelausstellung: Hanna Petermann – Malerei und Zeichnungen
Kabinettausstellung Wolfgang Claussen: Luftbildaufnahmen von Eiderstedt und Umgebung (Fotografie)
Eröffnung: 26.9., 15.00 Uhr: Künstlergespräch mit Hanna Petermann und Wolfgang Claussen.
Hanna Petermann (*1980) entwickelte schon in fru?hester Kindheit ihre Begeisterung fu?r die Malerei. In dem Atelier ihres Vaters, dem Maler Ulf Petermann, wuchs sie zwischen Staffelei und Farbtuben auf und erkundete ihre Welt schon bald selbst mit den Augen einer Malerin. Wenig spa?ter entdeckte sie auch ihre Leidenschaft zur Musik, der sie in einem Studium und beruflich nachging.
Seit dem Sommer 2013 verlagert sie den Schwerpunkt ihres ku?nstlerischen Schaffens zunehmend auf die Malerei.
Auf der Suche nach einer Einheit von Musik und Malerei entstehen Zeichnungen und Gema?lde von Musikern.
In Ihrer Stillleben-Malerei faszinieren Hanna Petermann aus dem Alltag gegriffene Gegensta?nde wie beispielsweise Schuhe oder ein Bund Radieschen.

Wolfgang Claussen ist leidenschaftlicher Fotograf und entdeckt die Fotografie für sich immer wieder neu in verschiedenen Techniken und Bearbeitungsformen. Neben Farbexperimenten und Highspeed- und Makrofotografie widmet er sich aktuell verstärkt den fotografischen Aufnahmen mit einer Drohne und erkundet Nordfriesland aus der Vogelperspektive.

 

19. Oktober, 19 Uhr: „Erzähl mir was … auf Eiderstedt“

Haus Peters, Dörpstraat 16, 25882 Tetenbüll, Tel.: 04862/681, post@hauspeters.info, https://hauspeters.info

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Öffnungszeiten

Achtung geänderte Öffnungszeiten:

März-Mai: Di.-So.: 14-18 Uhr

Juni-Oktober: Di.-So.: 11-18 Uhr

Nov.-Febr.: Fr./Sa./So.: 13-17 Uhr

Weihnachtferien: Di.-So.: 13-17 Uhr

Feiertage geöffnet außer:
Karfreitag
Hl.Abend
1. Weihnachtsfeiertag
Silvester

 


Eintritt frei. Gruppen und Führungen n. V. (€ 1,50 pro Person).

Haus Peters
Dörpstraat 16 (Dorfmitte)
25882 Tetenbüll
 
Info unter 04862 - 681
Email
www.hauspeters.info  

 

 
Aktuelles

 

 

 


Das Museum Haus Peters ist wieder geöffnet, allerdings gelten b.a.w. geänderte Öffnungszeiten: Di-So von 13-18 Uhr.