Tetenb├╝ll 2016 im Bild - 365+1 Tag - Mai 2016

 

 

 

Tetenbüll 2016 im Bild 365+1 Tag

 

Sonntag, 1. Mai 2016
 
Das erste Drittel meines Fotoprojektes ist geschafft Zeit, sich auch anderen Dingen zu widmen. Na ja, ganz so freiwillig ist dies nicht, aber unsere "Paddy" ist gerade im "Trockendock" und wird die erste Antifouling-Behandlung erfahren. Der weiße Wasserpass als Orientierungslinie für den Unterwasser-schutzanstrich ist schon platziert.
 
 
 
 
 
 
Montag, 2. Mai 2016
 
Diese Art Deco-Dame hält einen Lampenschirm und beleuchtet so unser Esszimmerfenster. Sie erfreut mein Auge immer wieder und steht nicht zum Verkauf.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Dienstag, 3. Mai 2016
 
Im anderen Esszimmerfenster steht diese schöne gelbblühende Pflanze. Keine Ahnung, wie sie heißt meine Frau hat es mir sicherlich einmal gesagt. Auch sie erfreut täglich mein Auge aufs Neue.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Mittwoch, 4. Mai 2016
 
Die Arbeiten am Boot dauern an, gehen aber gut voran. Es bleibt doch noch Zeit, sich dem Fotografieren zu widmen. Im Südwesten Tetenbülls konkurriert diese schöne Löwenzahndeichwiese mit der Rapsblüte.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Donnerstag, 5. Mai 2016
 
Eigentlich wollte ich nach Bienen im Rapsfeld Ausschau halten, denn dort brummt und summt es unentwegt. Plötzlich kamen die Radfahrer vorbei vielen Dank an die drei Gardinger für diese fotografische Abwechslung.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Freitag, 6. Mai 2016
 
Diese Frühlingsperiode ist natürlich ein gefundenes Fressen für den Fotografen. Überall gibt es schöne Naturmotive, wie hier an der Südgrenze Tetenbülls. Ich weiß: Durchfahrt verboten, Anlieger frei. Aber ich hatte ja ein Anliegen, ich wollte dort fotografieren.
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Samstag, 7. Mai 2016
 
Guten Morgen, Tetenbüll. Unser Dorf ist einfach schön!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Sonntag, 8. Mai 2016
 
Guten Morgen, liebe Muttis. Ich wünsche Euch im Namen Eurer Lieben mit dieser Rose alles Gute zum Muttertag.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Montag, 9. Mai 2016
 
Das musste ich mir unbedingt noch geben: Sonnenuntergang hinter den Reifen meines Range Rover Evoques. Die Lichtstimmung beim Sonnenuntergang ohne Wolken war heute besonders imposant. Weitere Fotos am Hafen bei Sonnenuntergang gibt es unter 12 Monate.
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Dienstag, 10. Mai 2016
 
Am 7. hatte ich bereits geschrieben: Unser Dorf ist schön. Stimmt! ... oder etwa nicht?
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Mittwoch, 11. Mai 2016
 
Fertig! Grundierung, Antifouling und Wasserpass sind fertiggestellt. Das waren 25 Arbeitsstunden verteilt über 9 Tage € 900 gespart gegenüber Realisierung durch einen Fachbetrieb. Das Ergebnis ist zwar nicht 100%ig perfekt, aber ziemlich gut. Zudem ist ja meist alles stets unter Wasser. Und die Fische werden sich an den Kleinigkeiten nicht stören. Jetzt muss alles noch schön aushärten, dann kann das Boot wieder startklar gemacht werden. Die hellen Flecken am Bug sind Lichtreflektionen; ich wollte nicht alles wegstempeln oder im Vorfeld mit großem Aufwand kaschieren.
 
   
Donnerstag, 12. Mai 2016
 
Ja, haben wir denn schon Altweibersommer? Gestern ist es mir bereits beim alljährlichen Frühjahrsputz des Gemeindehauses aufgefallen, dass es für mich ungewöhnlich viele Spinnenweben gibt. Mein Job ist es in jedem Frühjahr, das Gemeindehaus von diesen zu befreien. Heute habe ich dieses große Spinnennetz gesehen und festgehalten.
 
 
 
 
 
 
   
Freitag, 13. Mai 2016
 
Ottis Kunde kann sich zu Pfingsten auf ein schönes, wie neu aussehendes, weißes VW Käfer-Cabrio freuen. Sieht schick aus so etwas wird heute leider nicht mehr gebaut. Doch, Otti macht's! Schon toll!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Samstag, 14. Mai 2016
 
Durch Zufall war ich heute anwesend, als der Kunde freudestrahlend sein Prachtexemplar von VW Käfer-Cabriolet in Empfang nahm. So wie ich war auch er von den vielen, schönen Chromdetails angetan. Leider war ja heute nicht so wirkliches Cabrio-Wetter, aber das wird wieder und der Kunde wird seine Freude haben. Schade, dass dieses schöne Auto nicht mir gehört!
 
 
 
 
 
   
Sonntag, 15. Mai 2016
 
Wenn die Bienen fleissig sind, verspricht dies hier eine reiche Apfelernte zu werden.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Montag, 16. Mai 2016
 
Ein lauschiges Plätzchen für zwei im schönen Frühlingsgarten.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Dienstag, 17. Mai 2016
 
Das Wetter ist gar nicht so schlecht wie angekündigt. In diesem Garten lässt es sich herrlich entspannen und die Sonne genießen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Mittwoch, 18. Mai 2016
 
Fischfütterung mit den dunklen Höhlen der Augen und des Mauls sieht dieses Exemplar doch recht gefährlich aus, oder?
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
   
Donnerstag, 19. Mai 2016
 
Gleich zwei Sachen sind gestern fertig geworden: 1. Die Terrasse vor der Alten Schlosserei hat neue Lärchenbohlen erhalten, 2. das selbst-gebaute Holzstativ für künftige Wattenmeer-exkursionen ist zusammengeschraubt. Dank an Karl-Heinz für die Stativplatte, Dank auch an einen österreichischen Fotokollegen, der die Konstruktionsidee hatte. Das Holzstativ hat mich € 70 gekostet, ein professionelles kostet das fünf- bis zehnfache. Ich kann es auch in Salzwasser stellen wird in Kürze ausprobiert und das Ergebnis hier vorgestellt.
 
 
   
Freitag, 20. Mai 2016
 
Mal wieder eine Makroaufnahme. Hand aufs Herz: Hätten Sie so ohne Weiteres gewusst, dass dieses Makro eine Gurkenpflanze darstellt? Das werden mal ganz leckere Midi-Gurken. Ich bin immer wieder fasziniert, was die Natur so alles zustande bringt.
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Samstag, 21. Mai 2016
 
Ob weiß, hell- oder dunkellila, die Fliederblüte im Dorf ist wieder wunderschön.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Sonntag, 22. Mai 2016
 
Wo am 4. Mai noch der gelbe Löwenzahn die Wiese dominierte, sind es nun die Pusteblumen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Montag, 23. Mai 2016
 
Auch bei "schlechtem" Wetter lassen sich schöne und farbenprächtige Motive finden, z. B. hier in Hilas Vorgarten.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Dienstag, 24. Mai 2016
 
Udo, keine Angst, es wird sich kein Segel- oder Motorboot in Deinen schönen Gartenteich verirren. Aber dennoch herzlichen Dank dafür, auf eine potentielle Gefahr hinzuweisen (nur welche?). Ja, seit meinem Bootsführerscheinkurs Anfang 2015 weiß ich, dass diese Tonne eine Einzelgefahrenstelle markiert (schwarz-rot-schwarz, mit zwei schwarzen runden Toppzeichen).
 
 
 
 
 
   
Mittwoch, 25. Mai 2016
 
Ich danke meiner Ehefrau Petra, dass ich an unserem Hochzeitstag am Lightpainting-Fotoworkshop in Husum teilnehmen konnte. Und da ich das alles auch für eine attraktivere Homepage mache, füge ich zwei Fotos von diesem Fotokurs bei Reinhard Witt bei. Das erste entstand im Keller der alten Husumer Bürgerschule, ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
... das zweite am Husumer Außenhafen. Das Lichtrad wurde durch einen mit weißen und bunten LED-Leuchten bestückten Fahrradreifen erzeugt, der auf ein Fotostativ montiert war. Reinhard Witt hat einfach coole Ideen. Viele seiner Fotokunstwerke sind auch käuflich zu erwerben – und sind dabei erschwinglich. Ein Besuch seiner Homepage lohnt sich.
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Donnerstag, 26. Mai 2016
 
Das Schietwetter begleitet uns weiterhin. Da ich so viel im, am und ums Haus zu tun habe, kommt das Fotografieren etwas zu kurz. Aber der schöne Flieder erfreut uns auch bei Regenwetter.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Freitag, 27. Mai 2016
 
Bevor die Apfelblüten alle im Regen abfallen möchte ich diese Frühlingsboten noch einmal im Bild festhalten.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Samstag, 28. Mai 2016
 
Schade, dass der Rotdorn nicht besonders lange blüht. Mit seiner kräftigen Farbe hebt er sich überall besonders hervor. Wenn's nach mir ginge, dann könnte er bis in den Sommer hinein blühen. Seine kleinen, grünen Blätter sind eher langweilig.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Sonntag, 29. Mai 2016
 
Noch ein Detailfoto des schönen Rotdorns bevor er verblüht.
Unser Boot will endlich zu Wasser gelassen werden ich möchte das auch. Also habe ich etwas vorgearbeitet, um das hoffentlich schöne Wetter auf Eider und Treene ausnutzen zu können.
 
 
 
 
 
 
 
   
Montag, 30. Mai 2016
 
Hecke und Rasen schneiden und handwerkliche Tätigkeiten haben mich heute viel Zeit gekostet. Aber das gute Wetter muss ja auch ausgenutzt werden. Wer weiß, wie es in den nächsten Tagen ausschaut.
Rechts eine Makroaufnahme eines Einblatts oder botanisch: Spathiphyllum. Das Teil sieht aus wie eine Steinzeitkeule. Ist aber sehr klein und tut deshalb nicht weh.
 
 
 
 
 
   
Dienstag, 31. Mai 2016
 
Welch eine Pracht, welch leuchtend rote Farbe! Leider ist auch der Mohn viel zu schnell verblüht. Am schönsten finde ich es, wenn der rote Mohn "wild" neben dem noch gelben Rapsfeld blüht. Hier habe ich allerdings ein Gartenexemplar im Bild festgehalten.
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Wenn Sie Michael Weineck Feedback geben möchten, dann schreiben Sie ihm bitte eine Email. Falls Sie sich auf ein bestimmtes Foto beziehen, dann sagen Sie ihm bitte, um welches es sich handelt.

 

Bitte klicken Sie auf den jeweiligen Monat, um sich die Tagesbilder anzusehen.

 

JANUAR FEBRUAR MÄRZ APRIL
MAI JUNI JULI AUGUST
       
SEPTEMBER OKTOBER NOVEMBER DEZEMBER

 

Gedruckt aus: © 2017 Tetenbüll - das Herzstück Eiderstedts