Tetenb├╝ll 2016 im Bild

 

 

 

Tetenbüller Fotodokumentation im Schaltjahr 2016

 

Michael Weineck betreut seit sechs Jahren unseren Internetauftritt. Fast alle Fotos sind von ihm – mehr geknipst als fotografiert, wie er selbst sagt. Das soll nun anders werden. Mit seiner neuen Canon-Ausrüstung ist er jetzt gut vertraut. Um seine fotografischen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu verbessern, hat er sich für 2016 ein umfangreiches privates Fotografieprojekt vorgenommen, das er hier präsentieren wird. Sein Ziel ist es, bewusst bessere Fotos zu machen. Für sein Vorhaben gibt es zahlreiche realisierte Vorbilder. Zugegeben, viele der im Internet, z.B. unter YouTube, präsentierten 365-Tage-Projekte sind nicht wirklich der Rede wert. Aber es gibt auch hervorragende Beispiele. Deshalb weiß er, dass sein Ziel zwar ambitioniert, aber erreichbar ist.

Nicht immer wird ein so interessantes Foto herauskommen, wie das folgende – aber er wird sich bemühen (zur Illustration ausnahmsweise ein Husumer Motiv):

 

 

Tonnenleger "Hildegard" im Husumer Hafen mit Rathaus und Bürohaus der Husumer Stadtwerke

 

Was hat er konkret vor? Er wird Tetenbüll im Bild festhalten, um so das Schaltjahr 2016 zu dokumentieren – und zwar in fünf Teilprojekten (wenn man auf die jeweilige Überschrift klickt, dann kommt man direkt zum Teilprojekt):

 

365+1 Tag

1 Motiv pro Tag, in Tetenbüll aufgenommen – immer wieder anders, nicht immer unmittelbar erkennbar, nicht immer ein direktes Tetenbüll-Thema, keine Wiederholung eines Fotos der anderen vier Teilprojekte, evtl. aber durchaus zum gleichen Thema

 

52 Wochen

1 Motiv pro Woche – mit den Tetenbüller Highlights der Woche

 

12 Monate

Min. 4 verschiedene Motive pro Monat – mit den Tetenbüller Highlights des Jahres

 

Die Vier Jahreszeiten in Tetenbüll

4 feste Tetenbüller Motive – jeweils 1x in den Jahreszeiten von der gleichen Position, mit dem gleichen Objektiv und mit dem gleichen Bildausschnitt fotografiert

 

Tetenbüller Adventskalender

1 Tetenbüller Adventsmotiv pro Tag vom 1. bis 24. Dezember 2016 – ein Adventsklassiker sozusagen

 

In Summe wird er hier also 506 Fotos präsentieren (oder sogar ein paar mehr). Dafür sind Tausende von Aufnahmen notwendig. Aber mit einer Digitalkamera kann man das ja ohne Weiteres machen. Er wird sozusagen querbeet fotografieren, d.h. sehr viele Fotografiefelder bearbeiten. Umfangreiche Nachbearbeitungen in den Fotobearbeitungsprogrammen Adobe Lightroom, Adobe Photoshop Elements, Google's Nik Collection und anderen Anwendungen werden aufgrund des Aufwands auf ein Minimum beschränkt bleiben. Aber bei Bedarf wird er diese Tools auch gezielt anwenden, zumal er sich immer mehr in die jeweiligen Softwarelösungen einarbeitet, so dass ihm vieles leichter und schneller von der Hand geht. Das obige "Hildegard"-Foto wurde übrigens nur wenig bearbeitet, aber zugeschnitten.

Manchmal braucht Michael Weineck externe, also Ihre und Eure Unterstützung, meist eine Genehmigung, das Foto realisieren und veröffentlichen zu dürfen. Er wird dann auf Sie bzw. Euch zugehen. Dann braucht er Durchhaltevermögen – aber das ist seine Sache. Wer ihn kennt, der weiß: Wenn er sich etwas vorgenommen hat, dann klappt das (meist) auch. Am Ende erhofft er sich bessere fotografische Ergebnisse für sich selbst und für unseren Tetenbüller Internetauftritt sowie Klarheit darüber, welche Arten der Fotografie ihm am besten liegen. Viel Glück und Erfolg!

Ein Foto pro Tag zu schießen ist grundsätzlich nicht schwer. Wenn sie aber im Wesentlichen Tetenbüll beinhalten und auch noch ansehnlich sein sollen, dann schon. Bei den drei Teilprojekten 365+1 Tag, 52 Wochen und Tetenbüller Adventskalender kann es aufgrund Urlaub, Krankheit, anderer Verpflichtungen etc. vorkommen, dass ein Foto nicht immer exakt im jeweiligen Zeitraum bzw. am betreffenden Tag entsteht (aber definitiv zeitnah dazu) und erst zeitversetzt ins Netz gestellt werden kann (oder auch einmal schon vorher). Michael Weineck bittet um Verständnis und Nachsicht. Bei den beiden anderen Teilprojekten 12 Monate und Die Vier Jahreszeiten in Tetenbüll ist das jeweilige Veröffentlichungsdatum innerhalb des gegebenen Zeitraums sowieso flexibel. Die Fotos werden dann veröffentlicht, wenn eine passende und für ihn akzeptable Aufnahme "im Kasten" ist.

Es wird sich also (hoffentlich) lohnen, immer mal wieder vorbeizuschauen, wie Michael Weineck mit seinem privaten Fotografieprojekt vorankommt. Ein paar aufmunternde Worte werden sicherlich nicht schaden und ihm guttun.  Wenn Sie ihm Feedback geben möchten, dann schicken Sie ihm bitte eine Email. Falls Sie sich auf ein bestimmtes Foto beziehen, dann sagen Sie ihm bitte, um welches es sich handelt.

 

Gedruckt aus: © 2017 Tetenbüll - das Herzstück Eiderstedts