Ringreiterverein Tetenb├╝ll - Ortsringreiten 31.05.2014

 

Ortsringreiten am 31. Mai 2014

Ein Bericht von Armin Johns

 

Matthias Thiesen hatte einen super Tag erwischt, aber dazu später mehr. Zum diesjährigen Kommers, mit dem das Ortsringreiten immer beginnt, wurden nach der Begrüßung der Ehrenmitglieder Hans Martens und Totila Zapf und der 2 neuen jungen Mitglieder Ramona Fiehl und Nadine Asmussen die Ehrungen vorgenommen. Bernhard Hennings ist als langjähriger Ringaufhalter im Verein zum Ehrenmitglied ernannt worden. Jacob Lorenzen hat über 40 Jahre in der Landschaft Eiderstedt geritten und ist lange im Vorstand als Fahnenträger und Beisitzer präsent gewesen. Auch er wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Anja Martens ist mit der silbernen Nadel für 30 Jahre Teilnahme am Ortsringreiten geehrt worden.

 

Nachdem die Regularien des Ringreitens, die Startnummern gelost und der Königstipp abgegeben worden waren, wurde bei dem traditionellen Spargel-und-Schinken-Essen der Kommers geschlossen und es ging an die Pferde.

 

Auf dem Festplatz konnte der Feldführer Kay Hansen die 26 Reiter, davon 16 Amazonen begrüßen. Nachdem der Vorjahreskönig noch einmal hochgelebt wurde, ritten die Reiter in die Bahnen ein.

 

Vor dem Kaffee wurde der Linksältermann und der Ko-Pokal ausgeritten. Nach nur drei Durchritten konnte sich Matthias Thiesen durchsetzen und wurde Linksältermann. Beim Ko-Pokal war es schon etwas spannender. Zum Ende waren es Thomas Lorenzen und Matthias Thiesen die sich bei etlichen Durchritten um diesen Pokal stritten. Am Ende konnte sich Matthias Thiesen durchsetzen. Nach dem Kaffee wurde der Rechtsältermann und der König ausgeritten. Nach mehreren Bewerbern mit drei Rechtsältermannringen, unter anderem auch Matthias Thiesen, konnte diesmal Marco Hansen diese Würde nach Ausreiten erringen.

 

Beim Königsreiten wurde schon nach vier Durchritten Matthias Thiesen neuer Vereinskönig 2014. Das hieß wiederum, das die Linksältermannwürde, die Matthias Thiesen vor dem Kaffee errang, erneut ausgeritten werden mußte. Hier konnte sich Angelina Hars durchsetzen und wurde Linksältermann.

 

Das Timonpferd für den Tagesbesten erhielt Matthias Thiesen mit bisher nicht erreichten 54 Punkten. Ebenso errang er den Großen Ringpokal mit 27 von 30 gestochenen großen Ringen. Den Seniorenpokal konnte Jan-J. Lorenzen mit 35 Punkten erringen. Der Amazonenpokal ging an Angelina Hars mit 37 Punkten. Den Familienpokal konnte sich Familie Lorenzen mit 55 Ringen sichern. Der Hoffnungspokal ging an Caren Diercks.

 

Bei guter Beteiligung wurde mit der Musik McFly noch lange bis in den Morgen hineingefeiert.

 

    
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 

 

Gedruckt aus: © 2017 Tetenbüll - das Herzstück Eiderstedts