Informationen zum Ringreiter-Wettkampfablauf

 

 

Landschaftsringreiten

Neben dem Wettkampf um den Titel des Landschaftskönigs gibt es beim Landschaftsringreiten noch den Wettbewerb um den A-, B- und C-Pokal.

Insgesamt treten 9 Mannschaften mit jeweils 6 Reitern an, je 3 Mannschaften in der A-, B- und C-Gruppe. Die Mannschaft mit den wenigsten Punkten in der A-Gruppe steigt in die B-Gruppe ab. Dafür steigt die beste Mannschaft der B-Gruppe in die A-Gruppe auf. Gleiches gilt für Abstieg und Aufstieg zwischen der B- und C-Gruppe.

 
 

Der Moderator

Na, beim Ortsringreiten gerade den Überblick verloren? Den gewinnen Sie ganz schnell wieder, wenn Sie dem Moderator der Veranstaltung eifrig zuhören. Bei uns heißt der Moderator Erich Asmussen, einst selbst aktiver Ringreiter und Vorsitzender und heute Ehrenvorsitzender unseres Ringreitervereins. Er macht das immer richtig gut – op Platt!

Ortsringreiten

Nach dem morgendlichen Kommers und den notwendigen Durchsprachen beginnt am Vormittag der Ringreiter-Wettkampf. Es wird eine vorher festgelegte Anzahl an Durchgängen geritten. Bei extrem schlechten Wetter kann die Anzahl der Durchgänge kurzfristig reduziert werden. Begonnen wird mit dem größten Ring.

Zur Mittagspause sind in etwa die Hälfte aller Durchgänge geritten. Weiter geht's dann nach der Mittagspause mit dem Wettbewerb um den Titel des Linksältermannes mit einem kleineren Ring. Nach dem Kaffee wird der normale Wettkampf mit dem großen Ring wieder aufgenommen und zu Ende geritten. Gleich danach folgt der Wettbewerb um den Titel des Rechtsältermannes mit einem kleineren Ring. Alle bis hierhin gerittenen Durchgänge kommen in die Punktewertung. Danach wird um den Königstitel mit dem kleinsten Ring geritten.

In den Wettbewerben um die Titel des Links- und Rechtsältermannes sowie des Königs gewinnt jeweils der- bzw. diejenige, der / die als Erste/r drei Ringe sticht. Wer allerdings im letzten oder vorletzten Jahr bereits König wurde, der muss als Erster statt drei nun fünf bzw. vier Ringe stechen.

 
 

           

 

Unser Ehrenvorsitzender und Ringreiter-Moderator Erich Asmussen

Gedruckt aus: © 2017 Tetenbüll - das Herzstück Eiderstedts