Kinderhaus Eiderstedt - Interview mit Sylvia Koch

 
 

Sylvia Koch – Inhaberin / Trägerin
Karkenstraat 5 – 25882 Tetenbüll – Telefon 04862 / 686 – Telefax 04862 / 1598

www.kinderhaus-eiderstedt.de
Email

 
 

 
 

Das Kinderhaus Eiderstedt liegt im Dorfkern von Tetenbüll, in direkter Nähe zur Kirche St. Anna, in unmittelbarer Nachbarschaft zu schönen, alten Gebäuden und einem Bauernhof. Es besteht selbst aus schönen Backsteinhäusern mit einem hübschen Innenhof und kleiner Gartenanlage. Aber was ist eigentlich ein Kinderhaus bzw. was kann man unter einer familienanalogen Kleineinrichtung verstehen? Na klar, nicht rätseln, sondern einfach einmal nachfragen. Deshalb haben wir die Inhaberin und Trägerin des Kinderhauses Eiderstedt, Sylvia Koch, um ein Interview gebeten.

Redaktion: Frau Koch, was machen Sie und Ihr Team eigentlich?

Sylvia Koch: Das Kinderheim Eiderstedt kann bis zu neun Kinder ab einem Alter von drei Jahren auf einem Teil ihres Lebensweges begleiten. Unser Team, bestehend aus der Leitung - das bin ich - sowie drei weiteren ErzieherInnen, lebt mit diesen Kindern in einer Art und Weise zusammen, dass es als familienanalog bezeichnet werden kann. Wir begleiten die uns anvertrauten Kinder über alle Entwicklungsstufen hinweg bis zur Reintegration in die Herkunftsfamilien oder bis zur vollständigen Selbständigkeit.

Redaktion: Und was sind das für Kinder?

Sylvia Koch: Wie jeder andere Mensch auch, so haben die bei uns lebenden Kinder ihre sehr individuelle Vergangenheit. Diese ist nicht immer schön, mitunter sogar traumatisch, und wir wollen ihnen mit unserem Angebot helfen, die eigene Vergangenheit aufzuarbeiten, mit ihr klar zu kommen, um dann gestärkt sich neuen Herausforderungen zu stellen. Das Kollegium ist entsprechend ausgebildet, um gemeinsam mit dem jeweiligen Kind Ziele zu erarbeiten und schrittweise erfolgreich diesen Weg dorthin zu gehen. Es ist uns allen ein Bedürfnis, aus jedem uns anvertrauten Kind ein vollwertiges Mitglied unseres Gemeinwesens werden zu lassen. Wenn Sie sich einmal unseren "Baum der Ziele" auf unserer Internet-Homepage näher anschauen, dann können Sie nachvollziehen was ich meine.

 
 

 

 
 

 
  

 
 

Redaktion: Wie leben diese Kinder und wie sind sie ins Dorfleben integriert?

Sylvia Koch: Wenn Kinder bei uns Aufnahme finden ist es erst einmal wichtig, ihr Lebensfundament zu stabilisieren. Nur auf dieser gesicherten Basis kann sich das Kind dann auch wirklich frei entwickeln. Danach ist es immens wichtig, jedem Kind ein adäquates Umfeld zu bieten, das dem der anderen Altersgenossen außerhalb des Kinderhauses weitgehend entspricht. Unsere Kinder besuchen die ortsansässige Grundschule, schließen dort Freundschaften, die auch in weiterführenden Schulen Bestand haben. Sie sind in diversen Vereinen aktiv, freuen sich auf gemeinsame, örtliche Unternehmungen, wie z. B. die Fahrradrallye des TSV Tetenbüll, den Sommerausflug der Gemeinde, das Kinderfest des Ortskulturrings und sportliche Veranstaltungen. Wir freuen uns darüber, dass die dort geknüpften Kontakte auch dann noch Bestand haben und gepflegt werden, wenn die Kinder längst unsere Einrichtung verlassen haben.

Redaktion: Wie können sich Interessierte über Ihre Arbeit und das Kinderhaus Eiderstedt informieren?

Sylvia Koch: Auf unserer Homepage erhält jeder Interessierte einen guten Einblick über unser Haus, sein kompetentes Team und dessen Arbeitsmethoden, unsere gemeinsamen Aktivitäten und vor allem natürlich darüber, wie wir aktiv helfen können, den uns anvertrauten Kindern eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen. Und letztendlich dürfen sich Interessierte natürlich auch direkt bei mir bzw. unseren Teammitgliedern erkundigen.

Redaktion: Frau Koch, haben Sie ganz herzlichen Dank für dieses Interview. Wir wünschen Ihrem Haus und allen Kindern für die Zukunft alles erdenklich Gute.

 

Kinderhaus Eiderstedt - die lebendige Lebensgemeinschaft mitten im Dorf

 
Aktuelles

 

 

 


Haus Peters: Sommeraus-stellung von Uwe Thomas Guschl "Häuser, Hütten, Scheunen, Ställe" vom 08.07. bis 24.09.2017.