Heute 12.12.2017
Zum KalenderHaus Peters, Tetenbüll, 13:00 Uhr
Ausstellung Ole West "...

Tetenbüll + Katharinenheerd, 18:30 Uhr
Lebendiger Adventskalender ...

Westerenn 11, Tetenbüll, 18:30 Uhr
Lebendiger Adventskalender ...

Gemeindehaus Garding, Markt, 20:00 Uhr
Kantorei Chorprobe ...

Morgen 13.12.2017
Zum KalenderHaus Peters, Tetenbüll, 13:00 Uhr
Ausstellung Ole West "...

Tetenbüll + Katharinenheerd, 18:30 Uhr
Lebendiger Adventskalender ...

Karkenstraat 13, Tetenbüll, 18:30 Uhr
Lebendiger Adventskalender ...

Tetenbüll - hier leben wir!

 

 

Wetter
Ringreiterverein Tetenbüll - Kinderringreiten 2010


 

Kaiserwetter beim Kinderringreiten in Tetenbüll

 

Bei herrlichem Sommerwetter fand am Sonntag, dem 11. Juli 2010, das traditionsreiche Kinderringreiten in Tetenbüll statt. 69 junge Ringreiter und Amazonen mit ihren Ponys und Pferden waren gemeldet, ein nicht nur zahlenmäßig, sondern auch sportlich stark besetztes Teilnehmerfeld aus Koldenbüttel, Oldenswort, Osterhever, Tating, Tetenbüll, Tönning, Welt/Vollerwiek/Grothusenkoog und Witzwort. Wie schon zuvor beim Kinderringreiten in Oldenswort und Tönning zeigte der Ringreiternachwuchs auch in Tetenbüll tolle Leistungen. So entwickelten sich spannende Wettkämpfe, wobei einige Titel bei Punktegleichstand ausgeritten werden mussten.

 

Auf der Kleinen Bahn mit 15 Teilnehmern siegte Femke Martens aus Tetenbüll mit der Idealpunktzahl von 50 bei 50 Durchritten, knapp gefolgt von Anna Clausen aus Oldenswort, die 49 Punkte erreichte. Den dritten Platz teilten sich mit jeweils 46 Punkten Nele Johns und Emilie Rathje aus Tetenbüll sowie Lucas Sterner aus Tönning. Thies-Jannes Bruhn aus Osterhever musste sich nach Umreiten mit ebenfalls 46 Punkten mit dem sechsten Platz begnügen. Femke Martens belohnte sich an ihrem Geburtstag gleich doppelt – sie wurde auch Königin. Den Jüngstenpokal erhielt Jonas Knutzen aus Welt/Vollerwiek/Grothusenkoog – er ist noch 3 Jahre alt.

 

Auch auf der Mittleren Bahn wurden von den 29 Teilnehmern 50 Durchritte absolviert, wobei es hier nicht ganz so knappe Ergebnisse gab. Es siegte Gonne Hars aus Witzwort mit 44 Punkten vor Laura Clausen aus Oldenswort mit 40 Punkten. Christine Asmussen aus Tetenbüll sicherte sich Rang 3 mit 39 und Lennart Theede, ebensfalls Tetenbüll, Rang 4 mit 36 Punkten. Den fünften Platz teilten sich Boyke Timmsen aus Koldenbüttel und Tomke Burmeister aus Oldenswort mit jeweils 32 Punkten. Die Königswürde sicherte sich Robbin Hargens aus Tönning. Den lokalen Pokal des besten Reiters aus Tetenbüll konnte Christine Asmussen für sich entscheiden.

 

Sehr spannend ging es auch auf der Großen Bahn zu, wo die 25 Teilnehmer 30 Durchritte zu absolvieren hatten. Hier siegte Maren Thomsen aus Oldenswort mit 22 Punkten knapp vor der Lokalmatadorin Angelina Hars mit 21 Punkten. Anna Althof aus Oldenswort erreichte 20 Punkte und wurde damit Dritte, gefolgt von Vereinskameradin Melina Tedsen aus Oldenswort mit 19 Punkten auf Rang 4. Torge Hansen aus Tetenbüll wurde mit 15 Punkten Fünfter. Den Königstitel sicherte sich Melina Tedsen aus Oldenswort. Den Sonderpokal für den besten Lokalmatador errang Angelina Hars. Während beim Kinderringreiten in Oldenswort der Mannschaftspokal noch ausgeritten werden musste, gab es diesmal einen klaren und verdienten Sieger. Mit einer Gesamtpunktzahl von 61 Punkten sicherte sich das Oldensworter Trio Maren Thomsen (22 Punkte), Anna Althof (20) und Melina Tedsen (19) den Mannschaftspokal vor Tetenbüll (50) und Tönning (31).

 

Der Vorsitzende des Ringreitervereins Tetenbüll, Ralph Martens, führte die Siegerehrungen durch. Neben den offiziellen Platzierungen und Pokalen war jedes Kind an diesem Tag ein Sieger, denn jeder Teilnehmer konnte sich am Ende von den drei Gabentischen ein Geschenk aussuchen. Dabei entschied sich jedes Kind nicht etwa für das größte oder vermeintlich teuerste Geschenk, sondern folgte allein dem individuellen Ruf des eigenen Herzens. Ralph Martens bedankte sich ganz herzlich bei den Teilnehmern, den Organisatoren und Helfern sowie beim Deutschen Roten Kreuz für die Unterstützung.

 

Alle Ergebnisse des Kinderringreitens in Tetenbüll vom 11.07.2010 gibt es –► hier.

 

 

 

 

 


 

 

 

Kinderringreiten in Tönning 2010

Beim Kinderringreiten in Tönning gab es weitere Erfolge für den Tetenbüller Ringreiter-Nachwuchs:

– Femke Martens siegte auf der kleinen Bahn.

– Torge Hansen gewann den Tagesbestenpokal.

– Angelina Hars, Finja Lorenzen und Torge Hansen errangen den Mannschaftspokal.

 

 

 

 

 


 

 

 

Kinderringreiten in Oldenswort 2010

Auch beim Kinderringreiten in Oldenswort war der Tetenbüller Ringreiter-Nachwuchs sehr erfolgreich:

– Femke Martens siegte auf der kleinen Bahn.

– Angelina Hars, Finja Lorenzen und Torge Hansen errangen den Mannschaftspokal nach Ausreiten mit Oldenswort.

 

 

 

 

 


 

 

 

Kinderringreiten in Witzwort 2010

Beim Kinderringreiten in Witzwort konnte der Tetenbüller Ringreiter-Nachwuchs gleich mehrere Erfolge feiern:

– Femke Martens siegte auf der kleinen Bahn mit dem gezogenen Pony.

– Torge Hansen gewann im Galopp auf der großen Bahn.

– Angelina Hars, Marco und Torge Hansen errangen den Mannschaftspokal.

Wir freuen uns über diese und alle anderen Erfolge unserer Kinder, denn sie krönen unsere stetige Nachwuchsarbeit.


 

 

 

 

 


 

 

 

In die Zukunft blicken,
in der Gegenwart leben,
aus der Vergangenheit lernen

(Spruch auf der Sonnenuhr)

Dieser Sinnspruch paßt wunderbar zu unserer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

 

 

 

Tradition braucht Jugend

Ohne unsere Jugend kann keine Tradition über Jahrhunderte hinweg gepflegt werden. Das gilt natürlich auch für den Ringreiterverein Tetenbüll, der die Jugendarbeit seit langem sehr stark fördert. Nach dem Ortsringreiten am letzten Samstag im Mai findet bis zum Kinderringreiten Anfang der Sommerferien wöchentlich freitags ein Übungsabend für die Kinder und Jugendlichen bis inkl. 15 Jahren statt. Die Motivation selbst der Kleinsten kann beim Üben und beim Wettkampf bestaunt werden. Die übrigens reiten ihre Würdenträger fast nach dem gleichen Reglement aus wie die Erwachsenen. Es wundert deshalb nicht, dass auch in den jungen Altersklassen schon überregionale Erfolge verzeichnet werden.

 

Jugend braucht Tradition

Jede gesellschaftliche Entwicklung baut auf Traditionen auf – auch, um diese zeitweise gänzlich oder in Teilen „über den Haufen zu werfen“. Das ist das Privileg der Jugend. Aber ohne Fundament kommt keine Generation auf Dauer zu recht. Der Ringreiterverein Tetenbüll macht es sich deshalb zur Aufgabe, Kinder und Jugendliche für den traditionellen Ringreitersport zu begeistern und sie in ihren individuellen Leistungen zu entwickeln und zu fördern. Mensch und Tier haben schon immer eine besondere Einheit gebildet. Das gilt gerade auch für Mensch und Pferd, vor allem vereint im sportlichen Wettstreit. Die Krönung dabei ist das Ringreiten, das neben Mensch und Pferd auch noch eine Lanze und einen teils klitzekleinen Ring vereint. Na, wenn das keine Herausforderung ist?!

 

 

 
Aktuelles

 

 

 


Haus Peters: Aktuelle Herbst- / Winterausstellung von Ole West "Leuchttürme und Mee(h)r" vom 07.10.2017 bis 25.02.2018.