Ortskulturring Tetenbüll - Kinderfest 2019

 

Kinderfest 2019 - Die Neugestaltung war ein voller Erfolg.

Ein Beitrag von Hilla Küpper

Das Wetter hatte mal wieder Besonderes mit uns vor - leichter bis mittlerer schauerartiger Regen, später trocken und am Ende sogar Sonnenschein - was dem Gesamteindruck kaum einen Schaden zugefügt hat. Frei nach dem Tetenbüller Motto: es war mal wieder trotz des Wetters schön!
Viele waren begeistert von der neuen Aufteilung auf der Festwiese und der Neuorganisation der Spiele und haben dies auch zurückgemeldet. Den Kindern hat es Spaß gemacht, alle Sachen machen zu dürfen, da gab es kein Gequengel. Die Eltern waren oft ganz dicht dran und haben fleißig mitgeholfen, z. B. beim Schubkarrenschieben. Das Kistenstapeln als Mittel- und Höhepunkt der Veranstaltung kam auch sehr gut an, der Weg zur Action-Meile wurde damit deutlich verkürzt. Der Parcour war super und hat allen viel Spaß gemacht! Die Sache mit dem Glücksrad machen wir nächstes Jahr ebenfalls wieder.

Ein Dank an alle Helfer, die so fleißig mitgeholfen haben!

Besonders an Wolfgang, Olli und Michael aber auch an die Boßler, die die Actionmeile und das Grillen sowie die Kuchen- und Getränkeausgabe gewuppt haben!
Ein Dank an die Eltern und Jugendlichen, die die Spiele betreut haben sowie an die Mannschaft beim Kegeln und die Feuerwehr, für ihren Einsatz!
Sogar beim Saubermachen heute morgen waren wir nicht nur zu dritt!!
Wenn im nächsten Jahr der Anbau und der Parkplatz auf der Festwiese fertig sind, wollen wir das Grillen, die Kegelbahn und das Schlauchspritzen auch auf die Sonnenseite holen und somit alles auf einer großen Fläche haben.

 

Die Majestäten 2019

 

    
    
    

 

Kinderfest 2016

Ein Beitrag von Hila Küpper

Seit einigen Jahren ist es beim Tetenbüller Kinderfest Tradition, dass das Wetter ein Wörtchen mitreden möchte. Mal ist es einsetzender Regen, mal sind es Sturmböen, die sogar das Ausrücken der Feuerwehr nötig machen. Umso überraschter waren alle, als es in diesem Jahr fast windstill und sonnig blieb und alle Spiele, besonders auch das etwas windanfällige Kistenstapeln, absolut reibungslos über die Bühne gingen.

 

      

 

Das tolle Wetter trug auch dazu bei, dass sich reichlich Dorf- und Gästekinder einfanden, die sich in vielen Spielen, der Actionmeile und dem Fahrradringstechen miteinander messen konnten. Auch die Erwachsenen waren wie jedes Jahr gefordert, ihr Können auf der eigenwilligen Kegelbahn zu beweisen. Silke Wittmaack, unsere neue Pastorin, gab auch hier ihren Einstand und gewann das Kegeln souverän.

 

    
     
 

 

Für die Kleinsten im Kindergartenalter hatte die Kinderstube Tetenbüll einiges vorbereitet, und die Hüpfburg der Jugendfeuerwehr wurde ebenfalls mit Begeisterung betobt. Die Rundfahrten der Freiwilligen Feuerwehr Tetenbüll waren wie immer ein besonderes Highlight.

 

    
     
 

 

Nachdem fast aller Kuchen aufgegessen war, fand die Siegerehrung statt. In Tetenbüll bekommt jedes Kind einen Preis, und natürlich dürfen sich die Majestäten zuerst etwas aussuchen! Bei den Grundschülern waren Nelly Rothmann und Jonathan Petrak Königin und König der 1./2. Klasse sowie Lena Lorenzen und Matti Abraham der 3./4. Klasse. Das Fahrradringstechen gewann Jelle Thiesen und bei der anspruchsvollen Actionmeile bekamen Helen Hansen und Djamel Tellissi die Schärpe umgehängt. Diese wird dann im Laufe des Jahres von Oma oder anderen Handarbeitsbegabten mit Namen und Jahr in Gold bestickt, sodass im Laufe der Zeit eine interessante Chronik entsteht, die jedes Jahr wieder bestaunt wird und auch Große mal wieder in ihre Kinderzeit versetzt.

 

    

 

Frühere Kinderfeste:

Kinderfest 2015

Kinderfest 2014

Kinderfest 2013

Kinderfest 2012

Kinderfest 2011

 

 
Aktuelles

 

 

 


Haus Peters: 6. Juli bis 29. September 2019
Doppelausstellung - Meike Lipp (Malerei) "Von der Elbe ans Meer" und Horst Janssen-Plakate (Kabinettausstellung zum 90. Geburtstag)