Herzlich willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Tetenbüll

 

 

Dienstplan 2017


 

Mai-Feuer statt Biikebrennen

Das Biikebrennen am Hafen Everschopsiel / Tetenbüllspieker ist zu einer beliebten Winterveranstaltung geworden und wurde bisher von der Jugendfeuerwehr mit starker Unterstützung der Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Tetenbüll durchgeführt. Unsere Jugendfeuerwehr ist im Durchschnitt derzeit aber so jung, dass wir diese Veranstaltung nicht mehr durch unseren Nachwuchs durchführen lassen können. Und der Aufwand und die Sicherheitsauflagen sind derart immens, dass wir es auch als Gemeinschaft schlichtweg nicht mehr schaffen können. Von den Wetterunbilden der letzten Jahre wollen wir gar nicht erst reden. Wir bitten deshalb alle um Verständnis dafür, dass das Biikebrennen zukünftig entfällt. Aber ...

... unser gemeinschaftliches Zusammenleben ist uns aber als Freiwillige Feuerwehr natürlich auch weiterhin sehr viel wert. Deshalb werden wir gemeinsam am 30. April 2017 ein Mai-Feuer auf dem Festplatz hinter dem Spielplatz in der Dörpstraat in Tetenbüll durchführen. Für das leibliche Wohl wird wie immer gesorgt sein. Wir hoffen auch dort auf eine rege Teilnahme und bitten Petrus, uns nach besten Kräften mit gutem Wetter zu unterstützen.


Fotobericht: Besuch der Partnerwehr aus Lengefeld

Hier gibt es einen Fotobericht über den Besuch unserer Partnerwehr aus Lengefeld vom 12. bis 14. August 2016.


Olli zum Stellvertretenden Amtswehrführer bestellt

Der Amtsausschuss des Amtes Eiderstedt hat in seiner Sitzung am 2. Juni 2016 Oliver Tetzlaff zum Stellvertretenden Amtswehrführer bestellt.

 

    
     
 

 

Olli zum Stellvertretenden Amtswehrführer gewählt

Die Delegiertenversammlung der Freiwilligen Feuerwehren des Amtes Eiderstedt hat auf ihrer Sitzung am 14. April 2016 Oliver Tetzlaff mit 45 von 47 Stimmen zum Stellvertretenden Amtswehrführer gewählt. Nachdem Olli sehr fleißig seine Lehrgänge erfolgreich absolviert hat, beförderte ihn Amtswehrführer Heinzi Hecke zum Oberbrandmeister (OBM). Im Rahmen der Delegiertenversammlung wurde Ollis Vorgänger Udo Rohde würdig verabschiedet.

 

    
     
 
     
 

Udo Rohde zum Ehrenwehrführer ernannt

Auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Tetenbüll am 16.01.2015 wurde Udo Rohde einstimmig zum Ehrenwehrführer gewählt und durch seinen Nachfolger, den amtierenden Wehrführer Oliver Tetzlaff ernannt.

Was sonst noch auf der diesjährigen JHV geschah, das können Sie hier nachlesen.


Vereidigung des neuen Wehrführers Oliver Tetzlaff

Auf der Sitzung der Gemeindevertretung Tetenbülls am 12.03.2013 wurde Oliver Tetzlaff als neuer Wehrführer vereidigt, ebenso sein wiedergewählter Stellvertreter Detlef Struve. Der bisherige Wehrführer Udo Rohde erhält noch eine würdige Verabschiedung zu einem späteren Zeitpunkt.

Bild rechts v.l.n.r.: Der "alte" Wehrführer Udo Rohde, sein Nachfolger Oliver Tetzlaff, der "alte" und neue Stellvertretende Wehrführer Detlef Struve und Bürgermeister Henning Möller.


Einsatz für Tetenbüll + Katharinenheerd

Die Freiwillige Feuerwehr Tetenbüll besteht seit 1934, also seit 75 Jahren. Wir kümmern uns mit viel Engagement um den Brandschutz der Gemeinden Tetenbüll und Katharinenheerd. Das breite Aufgabengebiet einer modernen Freiwilligen Feuerwehr erfordert einen hohen Ausbildungsstand und ein hohes Maß an Engagement.

Träger unser Freiwilligen Feuerwehr ist die Gemeinde Tetenbüll, finanziell unterstützt durch die Gemeinde Katharinenheerd. Die Gemeinde Tetenbüll ist dabei zuständig für die Bereitstellung von Ausrüstung und Material sowie deren Instandhaltung. Dieser Aufgabe kommt die Gemeinde im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten nach. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken.

Nachwuchs wird immer gebraucht

Wir rekrutieren den Nachwuchs nicht nur aus der eigenen Jugendfeuerwehr, sondern wir freuen uns über jeden Erwachsenen ab 18 Jahren, der unser aktiven Wehr beitritt. Neubürger sind uns ebenso herzlich willkommen wie langjährige Bewohner der Gemeinden Tetenbüll und Katharinenheerd.

Unser Aufgabengebiet ist in den letzten Jahren ständig gewachsen, so auch die Zahl der Einsätze, die sich nicht auf die reine Brandbekämpfung beschränken. Unsere Einsätze erfolgen natürlich auch wochentags tagsüber, wenn nicht alle Kräfte vor Ort verfügbar sind. Je breiter wir aufgestellt sind, um so besser können wir unsere vielfältigen Aufgaben professionell erfüllen. Deshalb bedanken wir uns bei den Aktiven unserer Wehr für ihr tolles Engagement, jeden Tag, rund um die Uhr!

 

   

 

 
Aktuelles

 

 

 

 


Haus Peters: Ausstellung "thorsten k. hiebner: mehrsicht – einsicht. landschaften und stillleben" – vom 11.03. bis 18.06.2017.