Heute 14.12.2018
Zum KalenderHaus Peters, Tetenbüll, 13:00 Uhr
Ausstellung Augustin M. Noffke "(Zwischen) Himmel und Erde"

Stolthusener Weg 1, 18:30 Uhr
Lebendiger Advendskalender bei Fam. Bettex in Katharinenheerd

Morgen 15.12.2018
Zum KalenderHaus Peters, Tetenbüll, 13:00 Uhr
Ausstellung Augustin M. Noffke "(Zwischen) Himmel und Erde"

Tetenbüll - hier leben wir!

 

 

Wetter
Kirchspielkrug - Kitchen Guerilla

 

Kitchen Guerillas kapern den Tetenbüller Kirchspielkrug

Na, ganz so schlimm, wie es sich anhört, war es dann doch nicht – und das Guerillacamp wurde kurzerhand auch vom Kirchspielkrug auf den gegenüberliegenden Hofplatz des freundlichen Nachbarn verlegt. Hey, worüber redet der da eigentlich?

Ein NDR-Fernseh- und Filmteam besuchte in dieser Woche Tetenbüll und andere Eiderstedter Schauplätze, um im Rahmen einer neuen, sechsteiligen Sendereihe über regionale Kochspezialitäten zu berichten  Arbeitstitel "Pimp my Pannfisch". Und im Tetenbüller Kirchspielkrug gibt es natürlich Dietmar Claußens klassischen, leckeren Mehlbeutel mit Kirschsauce und Kassler, nach einem Familienrezept, das er von seinen Eltern Thea und Jacob übernommen hat. Das alleine reicht aber noch nicht für eine NDR-Sendefolge. Deshalb rückte die Kitchen Guerilla aus Hamburg mit Gründer Koral Elci und Schauspieler Adam Bousdoukos an. Sie wollten den Mehlbeutel einmal selbst probieren und dann ihre eigene, anders geartete Kreation schaffen und präsentieren. Und das alles zusammen, mit selbstgebauten Kochplätzen, mit regionalen, frischen Produkten, tollen Ideen, gut gewürzt, lecker angerichtet und gereicht, ergibt dann eine sicherlich interessante Folge mit zwei humorigen Alternativköchen.

Die Kitchen Guerilla, eine Idee der deutsch-türkischen Brüder Koral und Onur Elci, sind so etwas wie eine mobile Kocheinheit, die weltweit auch an den verrücktesten Orten kocht. Die traditionellen, regionalen Kochrezepte variieren sie dabei auf ihre eigene Art und Weise unter dem Motto „In food we trust“. Mehr darüber gibt es auf ihrer Webseite www.kitchenguerilla.com. Wer den Deutschgriechen Adam Bousdoukos noch nicht kennt, der sollte sich unbedingt den Film „Soul Kitchen“ von Fatih Akin und mit seinem Filmbruder Moritz Bleibtreu ansehen – „Ein soulig-schwingender, liebevoll dreckiger Gute-Laune-Film“ (Brigitte), „Eine komödiantische Achterbahnfahrt voll hinreißender Abwechslungen“ (Frankfurter Rundschau), „Durchgeknallt, bunt, wunderbar: Eine Liebeserklärung an das Leben“ (Berliner Zeitung).

Und eine Liebeserklärung an gutes Essen war die Mehlbeutel-Präsentation der Kitchen Guerilla allemal. Ihre Kreation hatte mit Dietmars klassischer Variante kaum noch etwas zu tun, das Ergebnis konnte sich allerdings sehen und essen lassen. Zum Essen, Probieren und Vergleichen waren einige Eiderstedter, Einheimische wie Zugereiste, eingeladen – so auch der Autor dieses Beitrags, Michael Weineck. Zu viel wollen wir jetzt noch nicht verraten, aber es wurden u.a. Süßkartoffeln, Honigtomaten und ein ganzes Lamm (von der Schäferei Hinz in Westerhever) und ein besonderer Grill (gebaut von Hendrik Brandt aus dem Norderheverkoog – ein Brand(t)herd sozusagen) verwendet. Die neue Sendereihe wird voraussichtlich ab Spätsommer 2018 ausgestrahlt. Wir werden rechtzeitig auf die Sendetermine aufmerksam machen.

Vorab gibt es aber schon einmal einige Fotoimpressionen.

Dietmars klassischer Mehlbeutel

 

Dreharbeiten

 

Hendriks Brand(t)-Herd

 

 

 

 

 

Koral und Adam bei der Arbeit

 

Koral schneidet das gegrillte Lamm

Koral und Adam

 

Besprechung der Köche

 

Das Lamm am Kreuz

 

Dietmar begutachtet den alternativen Mehlbeutel

 

Sieht doch lecker aus, oder?

 

 
Aktuelles

 

 

 


Haus Peters: 10. November 2018 bis 24. März 2019
Doppelausstellung - Malerei trifft Fotografie: Augustin M. Noffke "(Zwischen) Himmel und Erde" und Bernt Hoffmann (Fotografie)