Kirchengemeinde - Ev. Kinderstube Tetenbüll

 

Die Ev. Kinderstube wurde 1974 von der vor wenigen Jahren verstorbenen Käthe Bernhardt, Ehefrau unseres damaligen Pastors Johannes Bernhardt, gegründet. Ursprünglich fand in der Kinderstube einmal wöchentlich eine Spiel- und Bastelstunde statt. Zwischenzeitlich hatte sie sich zu einem öffentlich anerkannten Kindergarten gemausert. Die Öffnungszeiten des Kindergartens sind an die der Grundschule Tetenbülls angepasst. Damit kommen der Träger Kirchengemeinde Tetenbüll / Katharinenheerd und die Gemeinde Tetenbüll dem Wunsch vieler Eltern nach, die Kinder gleichzeitig noch im Kindergarten und auch schon in der Schule haben. Zusätzliche Fahrten entfallen damit.
 
Bis zu 15 Kinder aus Tetenbüll und Umgebung werden hier werktags von 08.15 Uhr bis zum Schulschluß um 12.30 Uhr betreut. I. d. R. wird die Ev. Kinderstube von Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren besucht. Gelegentlich sind aber auch schon 2-jährige dabei. Die liebevolle Betreuung liegt u.a. in den bewährten Händen von Elisabeth Groch-Ipsen und Silke Hansen.

Träger des Kindergartens ist wie erwähnt die Kirchengemeinde Tetenbüll / Katharinenheerd. Eine nicht unerhebliche finanzielle Unterstützung leisten aber auch die politischen Gemeinden, aus denen die betreuten Kinder stammen. Die Erziehungsberechtigten zahlen je betreutem Kind einen Monatsbeitrag von € 75,00.

Der sehr gute Ruf des Kindergartens hat dazu geführt, dass leider eine Warteliste für die zukünftige Aufnahme angelegt werden musste.
 
Der Kindergarten wird auch in Zukunft Kinderstube heißen und ist in den Räumlichkeiten der Grundschule Tetenbüll untergebracht und quasi in diese integriert. Diese räumliche Nähe zum Grundschulbetrieb hat sich über die Jahre zu einer engen Zusammenarbeit entwickelt. So stehen den kleinen Kindern nicht nur die Turnhalle, Schulküche oder der naturnahe Schulhof offen, auch spezielle Vorschulaktivitäten für Einschüler können mit genutzt werden.


 
 

 
 

Im späten Frühjahr 2010 besuchte Dorfbewohner, Hobbyfotograf und Internet-Projektleiter Michael Weineck die Ev. Kinderstube, um die Aktivitäten der Kinder zu begleiten. Er hat seine persönlichen Eindrücke zusammengefaßt:

"Hellwach und aktiv dabei, spontan und doch kindlich diszipliniert, offen für alles Neue und sehr interessiert, lustig und laut! Vier Vormittage lang habe ich die Kinder begleitet: Auf dem Kinderspielplatz in der Dorfmitte beim gemeinsamen Frühstück; bei der Entdeckungsreise nach Afrika, denn ein Junge war mit seinen Eltern kürzlich dort im Urlaub und hatte einige Andenken mitgebracht; bei der Sport- und Spielstunde in der Turnhalle und beim gemeinsamen Abwasch nach dem Frühstück. Zur Belohnung durften die Kleinen Fotos mit meiner Digitalkamera schießen. Ich danke den Kindern und Betreuerinnen – es hat viel Spaß bei Euch und mit Euch gemacht. Wenn ich darf, dann komme ich mal wieder vorbei. Als Dank anbei einige Fotos."

 

    

 

 
 
 
 
 
 
 
 


 Ev. Kinderstube Tetenbüll – Soziale Kompetenz von Anfang an

 
Aktuelles

 

 

 


Haus Peters: Aktuelle Herbst- / Winterausstellung von Ole West "Leuchttürme und Mee(h)r" vom 07.10.2017 bis 25.02.2018.